Abendkleider – welcher Schnitt passt zu mir?

Ob Ball oder Gala, elegante Abendevents sind eine tolle Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen und einmal wieder richtig Frau zu sein. Dramatisches Make-Up, eine kunstvolle Hochsteckfrisur und fantastische Abendkleider – wer liebt es nicht, sich richtig zu stylen? Meiner Meinung nach sieht jede Frau im Abendkleid grundsätzlich toll aus. Das gilt umso mehr, wenn es ihr gelingt ihre individuellen Vorzüge gekonnt in Szene zu setzen.

In diesem Beitrag gibt es daher ein paar Tipps für jeden Figurtyp, die Sie bei Ihrer Kleiderwahl inspirieren können.

A-Typ: Mit Abendkleidern haben Sie eine großartige Möglichkeit, Ihren zarten Oberkörper in Szene zu setzen. Wählen Sie hierzu Kleider mit dramatischen Ausschnitten oder Korsagen. Wenn Sie eine kleine Oberweite haben, sind voluminöse Details auf Brusthöhe sehr vorteilhaft.  Dazu kombinieren sie – je nach Kleid – auffällige Colliers und Ohrringe. Beim Unterteil des Kleides können Sie wunderbar mit weiten Formen spielen, die bevorzugt schwer fallen. Meiden Sie zu fließende Stoffe und sehr schmale Schnitte.

Abendkleid für A-Typ

H-Typ: Besonders schön für Sie sind Abendkleider mit Akzenten an den Schultern, Brust oder Ärmeln. Besonders wenn Sie schlank sind, können Sie mit Wickeloptik oder Drapierungen besonders Effekte zaubern. Vermeiden Sie auffällige Verzierungen im Taillenbereich und wählen Sie bei schlichten Kleidern auffälligen Schmuck für den Kopfbereich.

Abendkleid für den H-Typ

O-Typ: Lenken Sie die Aufmerksamkeit auf Ihr Gesicht und Ihr schönes Dekolleté. Wählen Sie tiefe Ausschnitte oder Bustier-Abendkleider. Schnitte in A-Form und fließende Stoffe sind ideal für Sie. Auch vertikale Linien können Sie gut einsetzen, da diese den Oberkörper schmaler erscheinen lassen. Solche Effekte lassen sich auch gut z.B. mit einer Stola erzielen.

Abendkleid für den O-Typ

 

Y-Typ: Ideal für Sie sind Kleider mit Neckholder oder schräg zum Hals auslaufende Linien. Das lässt Ihre Schulterpartie schmaler wirken. Sehr gut geeignet sind auch fließende Raglanärmel. Wenn Sie zum Kleid einen dunklen Bolero oder eine dunkle Stola kombinieren, lässt dies Ihren Oberkörper zusätzlich schmaler erscheinen.

Kleid-Y-Typ-rosa

X-Typ: Abendkleider bieten Ihnen eine wundervolle Möglichkeit, Ihre weibliche Form in Szene zu setzen. Sie sollten unbedingt darauf achten, Ihre Taille zu betonen. Greifen Sie zu schönen Ausschnitten und Bustier-Kleidern oder Korsetts bzw. Korsagen. Nutzen Sie Schmuck, um Akzente im Kopfbereich und an den Armen zu setzen.

Abendkleid für den X-Typ

Share:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>