Herbst-Trend: Crop Tops



Wie tragt Ihr Euer Crop Top? Locker sitzend um einen Casual-Look abzurunden oder eng anliegend a` la Kim Kardashian?
Richtig kombiniert, können Crop Tops ein Outfit in einen “Runway-Look” umwandeln.
Doch was machen Frauen, die keine 1A-Model-Figur haben? Geht dieser Trend einfach an ihnen vorbei? Die Antwort: Nein, ganz und gar nicht. Auch ohne Six-Pack könnt Ihr bauchfrei tragen, egal welchen Bodytyp Ihr habt. Ihr müsst lediglich darauf achten, die richtige Länge auszuwählen und die restlichen Teile darauf abzustimmen.

1. Allrounder

Die Allrounder unter den Crop-Tops sind die, welche genau bis kurz über die Taille reichen. Sie zeigen lediglich eine schmale Hautpartie und sind dadurch für jeden Firgurtyp geeignet. Es gibt sie kastenförmig, blusenartig, hauteng, als Bustier oder als boxing cut (locker sitzend).

Der einfachste und effektivste Weg eine “Crop-Top-Fashionista” zu werden, ist es das “It-Piece” mit einer high waisted Hose,- bzw.- Rock zu kombinieren. Dieser Style betont die Taille und schmeichelt eigentlich jeder. Auch für “Plus-Size-Girls” wird dadurch der Crop-Top Look zum Hingucker.

3. “Hot as hell”

Das kommt mir in den Kopf, wenn ich an das nächste Outfit denke. Habt Ihr Kurven? Dann greift zu einem “Bodycon-Crop-Top”, d.h. einem sehr eng anliegenden Modell. Und jetzt kommt die Krönung: ein hochgeschnittener enger Taillenrock, der Euch ein sexy feminines Attitude verleiht. Fühlt Ihr Euch damit noch nicht angezogen, dann schlüpft in einen Blazer oder in eine Blazerweste.

4. “No problem in the zone”

Gehört Ihr zu den Glücklichen die keine Problemzonen haben, dann lasst es krachen. Ihr könnt ein Mini oder Midi Crop Top tragen. Kombiniert mit einer Leggings oder mit einer engen Jeans Booties wie Model Kendall Jenner sieht das Outfit einfach top aus!

5. “Small girl in a big world”

Kleinere Frauen können sofern es der Bauch zulässt auch kurze, also Mini Crop Tops tragen. Dadurch, dass mehr Haut zu sehen ist, wird die Figur gestreckt. Girls die nicht mit einem flachen Bauch gesegnet sind, tragen die Midi Crop Tops. Dennoch brauchen wir einen “Highbooster”. Dieser wäre z.B. eine Hose mit Längsstreifen und was kein “Fashion-Geheimnis” mehr ist, ein Paar Highheels.

Abschließend noch die goldene Regel, mit der viele Mode-Designer an ihre Kunden appellieren. Bauchnabel ist tabu. Dieser sollte schön bedeckt bleiben. Der Trend der 90iger mit den super kurzen bauchfreien Tops, den vor allem Popsternchen wie Britney Spears oder Christina Aguilera gesetzt haben, ist definitiv vorbei.

Nutzt für diesen Trend die kommenden schönen Herbsttage, denn spätestens am Ende der Herbstsaison sagen wir dann: Au revoir bauchfrei, willkommen Weihnachtsbäuchlein :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>