Dirndl Style – top gekleidet auf die Wies’n

Ein Dirndl ist ein sehr weibliches Kleidungsstück und so besonders: Es zaubert Taille und macht ein tolles Dekolleté! Meiner Erfahrung nach genau das was alle Frauen gerne in Szene setzen, wenn sie können. Mit Dirndl ein leichtes und zwar für jeden Figurtyp!

Ein klassisches Dirndl besteht aus drei Teilen: Schnürmieder, Bluse (optional) und Schürze. Ein viel diskutiertes Thema ist die Länge des Dirndl. Tradition geht hier vor Modernität, deswegen: Knieumspielend und länger (je nach persönlichem Geschmack und Bein). Wenn Du es kurz magst: greif´ zu einer coolen Lederhose statt zu einem Mini-Dirndl. Besonders bei sehr schlanken H-Typen kann das toll aussehen.

Klassisches Dirndl

Dekolleté: egal ob viel oder wenig Oberweite – mit einem Dirndl kannst Du so richtig auf die Pauke hauen. Bitte unbedingt auf den passenden BH achten, die Träger müssen unsichtbar bleiben. Es gibt spezielle Dirndl-Modelle bei denen die Träger weiter aussen verlaufen. Alternativ funktioniert ein Balconette- oder ein trägerloser BH ganz wunderbar. Im Vorfeld unbedingt an- und ausprobieren wie gut er sitzt. Um noch mehr Oberweite zu zaubern, kannst Du auch durchaus zu Push-Up Modellen greifen.

Taille: Das Schnürmieder sorgt für eine herrlich schmale Taille (das liegt auch daran, dass das Rockteil angesetzt und ausgestellt ist…ggf. auch merkenswert für den nächsten Kleiderkauf?!). Achtung beim Schnüren: Nicht zu eng – so dass Du noch gut Luft bekommst (Schnapp-Atmung führt zu Ohnmacht, ich weiss wovon ich spreche…) und etwas essen und trinken kannst und natürlich auch nicht zu lose. Es darf gut sitzen.

Die Schleife der Schürze verrät viel über Dich. Rechts bedeutet: vergeben. Links: solo, ungebunden, auf der Suche. Vorsicht mit der Mitte: traditionell heißt das, ich bin Jungfrau!

Dirndlschürze binden

Bei der Schuhfrage scheiden sich die Geister. Traditionell „richtig“ sind Haferlschuhe. Und ich finde, hier darf es auch etwas moderner sein. Die wichtigsten beiden Faktoren bei den Schuhen sind vielmehr: Kannst Du darin gut laufen und auf der Bank tanzen? Also Absatzhöhe und -form beachten. Und sind Deine Füße vor einer umkippenden Maß einigermaßen geschützt? Geschlossene Schuhe bieten Schutz vor Bier, Scherben & Co..

Haferlschuhe © Heggie - Fotolia.com

© Heggie – Fotolia.com

Auch die Tasche darf etwas weniger traditionell daher kommen und eher klein sein. So dass es für Deine Belange des Abends passt. Eine große Tasche wirkt mit Dirndl meist etwas fehl am Platz, zieht die Aufmerksamkeit vom Outfit weg und ist unpraktisch.

Beim Schmuck solltest Du darauf achten, dass er im Stil zum Dirndl passt. Traditioneller Trachtenschmuck geht natürlich immer. Wer mag, kann natürlich auch zu spielerischen Varianten wie den Brez’n Ohrringen unseres Models oder ganz schlichtem Schmuck greifen. Ein typisches Accessoire neben dem Schmuck sind “Glupperln” – Wäscheklammern, auf denen entweder Dein Name oder auch kurze Sprüche stehen können.

Kette zum Dirndl


Flechtfrisuren und Blumenkränze im Haar oder das eine mit dem anderen kombiniert wirken ganz zauberhaft zum Dirndl. Eine „weiche” Hochsteckfrisur bringt zusätzlich das Dekolleté schön zum Vorschein. Eine Kurzhaarfrisur bewirkt natürlich dasselbe. Ein natürliches Make-up in dezenten Tönen zum Dirndl passend rundet schließlich das Ganze perfekt ab.

Schoenheit von Kopf bis Fuss

In diesem Sinne: O´zapft is!

Und denk´ ans Wichtigste: Schönheit und gutes Aussehen beginnt im Herzen und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen.

 

PS: Mein persönliches, wohl coolstes und spaßigstes Dirndl-Erlebnis war 2009 in China. Im Dirndl durch die Verbotene Stadt und auf die Chinesische Mauer – ohne Blüschen, es war zu heiss. Begeisterte Chinesen mit Fotoapparat inklusive 😉

Frau Maier

© Frau Maier

Für diesen Gastbeitrag bedanken wir uns sehr bei FRAU MAIER!

Katharina Maier, besser bekannt als FRAU MAIER unterstützt Dich als Stilberaterin dabei, gut auszusehen und Dich erfolgreich anzuziehen – ganz klassisch vor Ort und auch online. Dabei kümmert sie sich nicht nur um Deine Garderobe, ihr größter Fokus ist es, inneres und äusseres in Einklang zu bringen. Persönlichkeit, Charakter und Kompetenz darf auf den ersten Blick sichtbar sein. Ihr gelebtes Motto: “Schönheit beginnt im Herzen und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen“ schenkt sie Dir für Dein persönliches Strahlen.

 

3 Comments

  1. Melanie
    September 27, 2015 / 8:27 pm

    Sauba sog i sehr schöner Artikel, auch für Urbayern! Hab sehr schmunzeln müssen über die frische Art, wie man ein Dirndl und die eigenen Vorzüge richtig in Szene setzt (sieht man allein schon an den tollen Fotos)! Sogar die langen Zeiten auf der Bierbank sind berücksichtigt – also mit diesem Artikel ist man wirklich gut vorbereitet für d’ Wies’n ☺️ Mädels, o zapft is!

    • Bea
      Bea
      September 28, 2015 / 9:43 pm

      Danke Dir liebe Melanie! Falls Du ein Bild im Wies’n Style für uns hast, freuen wir uns natürlich :)

    • September 29, 2015 / 9:56 am

      wie schön! danke für die blumen und ja, die fotos von beatrix sind großartig!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>