Lost Place Weihnachts-Shooting

Alle Jahre wieder – Nein! Uns gibt es ja erst seit ein paar Wochen. Daher erstmalig und als Premiere für Fashionary wollen auch wir eine Weihnachtskarte mit den besten Wünschen für eine gesegnete und fröhliche Weihnachtszeit versenden. Aber dem Anlass würdig nicht irgendeine. Nein, es muss schon etwas Besonderes sein. Also was tun, wenn die gängigen Datenbanken nichts vernünftiges hergeben?

Wir haben uns für folgende Lösung entschieden: man nehme drei hübsche und talentierte Models, eine coole Lost-Place-Location (mit Komfort) und einen Kofferraum voll Brautkleider sowie eine halbe Malerausrüstung und eine ordentliche Prise Experimentierfreudigkeit.

kurzes Brautkleid mit grüner Schärpe

Lost Place mit Komfort? Jawohl – den gibt’s im Leuengold bei Wiesbaden,  dem europaweit größten Geschäft für Ausrüstung im Bereich Mittelalter, Schaukampf und Fantasy. Zu dem 2005 von Leuengold erworbenen “Alten Rathaus” gehören unter anderem ein leer stehendes Wohnhaus mit Dachboden, eine alte Scheune sowie ein Gewächshaus. Alle diese Plätze sind in jeder Hinsicht “Lost Places”, sind also nicht hergerichtet und entbehren in der Regel jeder Form von Komfort. Dank ihres rustikalen und authentischen Charmes boten sie sich ideal als Fotokulisse für unser Weihnachts-Shooting an. Und das Beste: man kann die Location einfach mieten und erhält dazu von Inhaber Michael Schaad in der Tat wahren Luxus: einen beheizten Umkleideraum! Dazu gab es noch eine komplette Blitzanlage und sogar eine Nebelmaschine.

 

Um einen möglichst spannenden Kontrast zur Location zu schaffen, mussten natürlich ganz besondere Outfits für unsere Models Ai Nhi, Sarah und Lisa her. Was wäre da wohl besser geeignet als traumhafte Brautkleider?

 

Als Kulisse haben wir uns schlussendlich für den Dachboden des verlassenen Wohnhauses entschieden, da dieser jede Menge interessantesten Requisiten und weitere Annehmlichkeiten wie Strom und einen Heizlüfter bot. Letzterer war eine echte Bereicherung, denn aufgrund der winterlichen Temperaturen war es auf dem sonst ungeheizten Dachboden sehr kalt. So mussten unsere Mädels vor der Kamera leider unter Beweis stellen, dass die Arbeit eines Models kein Zuckerschlecken ist.

 

Wie so oft, hat sich der Einsatz gelohnt und neben unserem Weihnachtsmotiv (Bild oben in der Mitte) sind zahlreiche, wunderschöne Fotos entstanden.

Und jetzt seid ihr gefragt: Wie gefallen euch die Fotos? Wollt ihr in Zukunft mehr über unsere Fotoshootings und die Arbeit hinter den Kulissen erfahren? Dann schreibt uns einen Kommentar!

Brautkleid mit Spitzenbustier

 

Models: Lisa, Ai Nhi, Sarah
Make-Up: Sarah, Sandra, Bea
Kleider : Der Brautladen Frankfurt
Schmuck: Perlen- & Schmuckcenter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>