Modereigen in Düsseldorf

Was gibt es besseres als Sturm und Regen zu entfliehen und statt dessen in ein Meer aus neuen Styles und Designs einzutauchen. Genau das konnten wir an diesem Wochenende in Düsseldorf erleben. Auf den Messen Supreme, Red Carpet und Gallery sowie in den Fashion Houses gab es neben altbekannten größeren und kleineren Labels auch einige neue Designer zu entdecken und das zum großen Teil in der spektakulären Kulisse des Böhler Areals. Was uns neben den Locations besonders gut gefällt: im Winter 2016/17 bereichern bunte und kräftige Farben das grau, braun, schwarze Standardprogramm. Hosen, Jacken, Mäntel und auch Kleider kommen in rot, orange und blau daher, was in schönem Kontrast zum tristen Wetter steht.

Als die Füße platt sind, wartet – wie schon im Sommer – Platform Fashion mit diversen Modenschauen auf uns. Auch wenn wir in diesem Jahr nur auf drei der zehn Schauen waren, sind wir nicht weniger begeistert. Ebenfalls im Böhler Areal  beheimatet, ist der Runway in eine größere Halle mit noch mehr Industrie-Charme umgezogen und lässt einiges erwarten. Bei “Fashion Net presents Düsseldorf Designers” zeigen Gesine Jost, Laurence Leleux, Stella Achenbach, Tina Miyake und URSBOB, dass Düsseldorf einiges an Nachwuchs zu bieten hat.

Spektakulär ist der Auftakt der Annette- Görtz Show, bei denen vier Models auf den Treppen der Anlage hoch über dem Publikum platziert einzeln mit Spots angestrahlt stehen. Ebenso beeindruckend ihre neue Kollektion mit viel Pelz, Leder, strukturierten Stoffen und Patchwork-Mustern.

Bei “Platform Fashion Selected” präsentierten Strehlow schlichte und dennoch sehr ausdrucksstarke Designs mit markantem Formen- und Kontrastspiel, Passionata die neuesten, sexy Wäschetrends, Maison Common einmal mehr eine farbenfrohe Kollektion mit fröhlichen Mustern, Bonvirage eine neue Interpretation der Leggin mit bedruckten Stoffen und schließlich Jana Ina Zarella die Schmuck-Kollektion ihres Labels Gab&Ty.

Wie schon im Sommer ein gelungenes Show-Programm, mit vielen sehenswerten etablierten und jungen Designern, deren Kollektionen man im Auge behalten sollte.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>