Oben ohne oder die Krawatten Frage

Fußballstars, Firmenlenker und hier und da auch immer wieder mal einen Staatsmann trifft man heute im Anzug aber ohne Krawatte an. Bosch Chef Volkmar Denner hat gar den Krawattenzwang in seinem Unternehmen komplett abgeschafft. Warum? “Weil ich weiß, dass zum Beispiel in der Startup-Szene Schlipsträger als rückständig gelten.” – wie er im Faz.net Interview als einen der Gründe anführt. Heißt das also, der gute alte Schlips ist tatsächlich nicht mehr zeitgemäß?

Nein, meine Herren – der Meinung bin ich nicht. Und warum das?

  1. Die Krawatte im Schrank hängen zu lassen, macht noch keinen modernen und innovativen Mann
  2. Die Krawatte ist ein wunderbares Accessoire, mit dem man(n) durchaus Akzente setzen kann
  3. Die Krawatte hat etwas Formales und das kann manchmal durchaus hilfreich sein.
  4. Ein Mann, der stilvoll mit Anzug und Krawatte gekleidet ist, sieht einfach gut aus :)

 

Oben ohne = kreativ und innovativ?

Manch einer mag ob der bedenklichen Kombinationen von Krawatten und Hemd dankbar dafür sein, dass der Zwang vielerorts aufhört. Allerdings macht die pure Abwesenheit der Krawatte noch keinen modernen Mann. Dazu gehört – rein optisch – einiges mehr. Vielfach gehört der gesamte Look überholt, denn ein schlecht sitzender Anzug mit offenem Hemd, altbackenen Schuhen und ohne Krawatte sieht keineswegs cool sondern einfach nur ungepflegt aus. Soll das “oben ohne” Outfit wirklich modern wirken, dann muss ein gut sitzender, modisch geschnittener Anzug mit passendem, ebenso gut sitzendem Hemd sowie abgestimmten Schuhen und Accessoires her. Bekannte Persönlichkeiten wie z.B. Jogi Löw machen vor, wie’s geht.

Akzente setzen

Insbesondere im Geschäftsleben sind – sofern Sie einen Anzug tragen – die Möglichkeiten der individuellen Gestaltung durchaus überschaubar. Mit einer Krawatte können Sie farbliche und auch modische Akzente setzen, denn auch die Krawatte folgt durchaus aktuellen Trends. Farblich sind 2015 Weinrot oder Marsala bwz. holzige Brauntöne oder mattes Lila angesagt. Auch in Material und Breite dürfen durchaus neue Wege beschritten werden. So sind neben dem Seiden-Klassiker auch Woll- oder Strick-Krawatten erhältlich, die das Outfit modisch aufpeppen können. Achten Sie bei der Auswahl der Krawatte immer auf das Umfeld und die Wirkung. Nicht alle Farben und Materialien sind überall gleich gern gesehen oder passen zu Ihrem individuellen Typus. Auch ersetzt das rein „Moderne“ nicht den guten Geschmack. Stilistische Katastrophen und modische Verirrungen gehören zu jedem Trend anscheinend mit dazu.

 

Halt geben

Die Krawatte wird vielfach – sicher berechtigt – als etwas Formales oder Uniformes wahrgenommen. Ob nun das Tragen einer Uniform sinnvoll ist oder nicht, darüber kann man streiten. Unstrittig ist, dass eine Uniform oder anders ausgedrückt ein Business-Aufzug in aller Regel etwas formales oder sogar etwas seriöses, etwas professionelles ausdrückt. So wird der Arzt wegen seines Arztkittels nicht nach seinem Berufsabschluss oder seiner Qualifikation gefragt, sie wird unterstellt. Sobald er diesen Kittel auszieht schlüpft er auch aus dem Beruf in die Privatsphäre und wird wieder wie jedermann angesehen. Ähnlich verhält es sich mit dem Anzug und der Krawatte. Ziehen Sie die Krawatte aus, wechseln Sie in den Freizeitmodus und aus Herrn Dr. XYZ wird wieder Hänschen in der Stammkneipe oder im Fitness-Club.

Daneben kann der vollständige Business-Anzug in manchen Situationen durchaus Halt geben kann. Bei Anlässen wie Vorträgen, Vorstellungsgesprächen oder ähnlichem kann es durchaus hilfreich sein, in eine “Uniform” zu schlüpfen und die damit verbundene Rolle zu spielen. Aber gerade bei den genannten Anlässen kommt es weniger darauf an, ob Krawatte oder nicht sondern vielmehr auf Ihre Ausstrahlung und ob Ihnen dabei die Krawatte hilft und angemessen ist, müssen Sie natürlich selber entscheiden.

 

Also liebe Herren, verbannen Sie die Krawatte bitte nicht aus ihrem Repertoire. Wählen Sie aktuelle und moderne Varianten und nutzen Sie den Schlips als modisches Accessoire… es sieht einfach nach wie vor gut aus und hat einiges für sich!

 

Quellen:
http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/recht-und-gehalt/bosch-chef-volkmar-denner-im-interview-ueber-krawattenzwang-13813042.html
http://www.mentoday.de/news/krawatten-trends-2015/210.html
http://www.themoderngentleman.de/krawatten-guide-arten-farben-muster-knoten-passform/

 

 

Share:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>