Shop-Vorstellungen Pearls of Laja, oOkoko & KINA*

Was My Fashionary ausmacht ist unter anderem die Vielfalt an tollen Boutiquen und Designern mit ganz individuellen Besonderheiten. Heute gibt es eine Kurzvorstellung unserer drei Partner Pearls of Laja, oOkoko und KINA*. Mehr zu den Labels erfahrt Ihr direkt auf My Fashionary.

Pearls of Laja

Pearls of Laja ist ein Denim-Label der Designerinnen Daniela Di Donato-Haupt und Katja Ertz. Gemäß ihrem Motto „Wir sind Frauen, keine Mädchen“ konzentrieren die beiden sich darauf, Jeans mit typgerechten Schnitten für die verschiedenen Figur-Typen herzustellen. So werden weibliche Formen betont und optimiert und jede ihrer Jeans zum wahren Passform-Wunder. Dabei achten Sie nicht nur auf beste Qualität sondern auch auf eine komplett nachhaltige Produktionslinie: von der zertifizierten Bio-Baumwolle über ökologische und ethisch korrekte Verarbeitung bis hin zu einer umweltbewussten Verpackung und Logistik sollen weder Mensch noch Umwelt zu Schaden kommen.

Pearls of Laja

 

oOkoko

Seit 2011 betreibt Maria Vanesa Galassi-Reimers ihre kunterbunte Boutique oOkoko im lebendigen Brückenwall-Viertel von Frankfurt Sachsenhausen. Zusätzlich zu farbenfroher und trendiger Kleidung und schicken Accessoires bietet sie ihren Kundinnen und Kunden auch innovative Deko-Artikel und Kleinmöbel an. Wichtig ist ihr neben einer nachhaltigen Produktion auch immer die Geschichte und Kultur hinter den einzelnen Stücken ihres internationalen Angebots. So lassen sich bei oOkoko immer wieder neue und spannende Dinge entdecken, die jeden Besuch zu einem Erlebnis machen!

KINA*

KINA* ist das aufstrebende Modelabel der Designerin Julia Penkina aus Hannover, die sich auf Damenmode mit funktionalem Anspruch spezialisiert hat. Das Besondere der Kollektionen sind die raffiniert geschnittenen Kragenformen, die jede Halspartie attraktiv umschmeicheln und akzentuieren. An diesen Details merkt man, dass KINA* ursprünglich mit dem Design von Schals und Halstüchern begann. Bei der Materialauswahl achtet Julia Penkina darauf, dass es zum einen das Design der Kleidungsstücke unterstützt und zum anderen, dass es trotz allem immer tragbar und alltagstauglich ist.

KINA* Kimonoponcho

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>