In 7 Schritten zu schönen Füßen

Gepflegte und schöne Füße sind zwar zeitlos, aber gerade im Sommer zu offenen Schuhe besonders wichtig. Diese sieben Schritte helfen Euch dabei, dass Eure Füße nicht schlapp machen und  richtig schön aussehen.

Vorbereiten

Zu Beginn der Fußpflege sollte ein warmes Bad stehen. Bei ca. 37° weicht Ihr Eure Füße (ggf. mit etwas Seife) ca. 10 Minuten ein. Das entspannt und macht die Haut weich.

Fußpflege in 7 Schritten - Fussbad

Hornhaut Entfernen

Um anschließend überschüssige Hornhaut zu entfernen, weicht Ihr die betroffenen Stellen entweder nochmals 10 Minuten mit Zitronensaft ein und entspannt dabei oder reibt sie vorsichtig mit einem Bimsstein ab. Achtet jedoch darauf, dass Ihr nicht zu viel erwischt, denn das ist später äußerst schmerzhaft.

Fußpflege in 7 Schritten - Zitronen gegen Hornhaut

In Form bringen

Solange die Füße noch weich sind, lassen sich auch die Nägel gut in Form bringen und die Nagelhaut entfernen. Die Nagelhaut dabei nie abschneiden oder mit spitzen Gegenständen bearbeiten. Am besten einfach sanft weg schieben, wobei sich oft ein Teil von selber löst. Wenn sie hartnäckiger ist, greift Ihr am besten zu Nagelhaut-Entferner.
Ob Ihr für die Nägel zu Schere oder Zange greift, ist Geschmackssache. Wichtig ist allerdings, dass Ihr die sie immer gerade abschneidet, damit sie nicht an den Rändern einwachsen.

 

Zart machen

Um den Füße insgesamt samtweiche Haut zu verpassen, eignet sich ein Peeling, mit dem Ihr die Füße mit kreisenden Bewegungen einreibt. Dazu eignen sich entweder handelsübliche Peelings oder Ihr greift in den Küchenschrank. Aus Zucker und Olivenöl rührt Ihr eine breiige Masse, die sich dann genauso auftragen lässt, wie ein Peeling. Das Öl pflegt die Haut dabei gleich mit.

Fußpflege in 7 Schritten - Peeling

Farbe verleihen

Schöne Nägel vertragen durchaus Farbe. Wie auffällig es dabei sein darf, ist natürlich Geschmackssache. Allen Farben ist gemeinsam, dass sie nur dann gut aussehen, wenn sie gut aufgetragen sind und nicht bröckeln. Um ein Verfärben der Nägel zu vermeiden, empfiehlt es sich daher zunächst einen Klarlack als Base aufzutragen. Sobald dieser trocken ist, kommt die eigentliche Farbe. Um der mehr Haltbarkeit zu verleihen, gebe ich in der Regel noch einen Klarlack als oberste Schicht mit drauf. Beste Erfahrungen in puncto Haltbarkeit habe ich dabei mit Lacken von OPI gemacht, die wirklich tagelang halten und dabei toll aussehen.

Fußpflege in 7 Schritten - Nagellack

 

Cremen

Damit die Füße auch langfristig weich bleiben, freuen auch sie sich über Creme. Ideal ist dabei die Variante, sie dick einzucremen und mit ein paar Socken darüber die Beine hochzulegen. Wer dafür keine Zeit hat, sollte darauf achten, eine reichhaltige Creme zu nehmen, die dennoch gut und schnell einzieht. Im Sommer sind auch kühlende Balsame wie bspw. der Cooling Foot Balm von Rituals ganz toll, der pflegt und gleichzeitig erfrischt.

Fußpflege in 7 Schritten - Eincremen

Entspannung

Heiße Temperaturen und hohe Absätze sorgen dafür, dass unsere Beine und Füße verstärkt anschwellen. Ein paar Übungen und Kniffe sorgen dafür, sie zu entspannen und fit zu halten.

  • Beine so oft, wie möglich hoch lagern.
  • viel Sport treiben, um die Gefäße fit zu halten
  • Barfuß laufen, das entlastet die Ballen und ist gesund
  • sanfte Fußmassage, dabei immer von den Zehen zur Ferse hin massieren
  • Tennisball oder Igelball unter den Fußsohlen rollen und schließlich
  • wann immer möglich, auf die Zehenspitzen stellen. Das sorgt für Gleichgewicht und fitte Waden.

Fußpflege in 7 Schritten - Entspannung mit Igelball

Viel Spaß beim Pflegen und dann heißt es, zeigt her Eure Füße und ab in die Sonne. Habt Ihr noch Pflege-Tipps? Verratet sie uns!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>