Sneaker – Styling Tipps für den Dauerbrenner

Sneaker, früher sportlichen Aktivitäten vorbehalten, sind sie längst salonfähig geworden. Die Auswahl an Modellen, Materialien, Farben und Verzierungen ist schier unerschöpflich. Die spannende Frage lautet jetzt allerdings: wie style ich die guten alten Sneaker eigentlich zu welchem Anlass? Den Kombinationsmöglichkeiten sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist – wie so oft – dass man sich bewusst ist, was zu einem passt und welche Wirkung man mit welchen Kombinationen erzielt. Wir zeigen heute eine Auswahl an Modellen und die verschiedenen Styling-Varianten mit ihren Wirkungen.

So richtig sportlich

…wird es mit T-Shirt und Jeans. Egal mit welchem Modell Sie das Outfit kombinieren, es wirkt immer leger und ist definitiv ein Look für die Freizeit. Am unauffälligsten sind dunkle Varianten, die sich eigentlich zu allem kombinieren lassen. Wer gerne Farbe trägt, kann gute Effekte erzielen, indem das T-Shirt die gleiche oder eine konträre Farbe zu der der Schuhe hat. Einen Hauch Eleganz verleiht – allein aufgrund der Farbe – ein weißer Sneaker. Um die Aufmerksamkeit nicht allzu sehr auf die Füße zu lenken, sollte dazu ein helles Oberteil kombiniert werden. Zum Freizeit-Look darf der Sneaker auch gerne etwas Patina haben. Aber bitte nicht übertreiben – dreckige Schuhe wirken auch in diesem Fall einfach nur ungepflegt.

Sneaker sportlich

Sneaker Hightop sportlich

weiße Sneaker sportlich gestylt

Business Casual

Inzwischen darf es auch ruhig etwas schicker werden, ohne, dass der Sneaker seine Daseinsberechtigung einbüßt. Für unsere Beispiele haben wir helle bzw. ziemlich auffällige Sneaker gewählt. Das schaut in aller Regel toll aus und wirkt – insbesondere mit weißen Modellen – recht schick. Allerdings sollte man sich über eines bewusst sein: die Aufmerksamkeit wird auf die Füße gelenkt. Dieser Effekt wird verstärkt, je größer der Kontrast zwischen Hose bzw. restlichem Outfit und Schuh ist. Daher sollte in diesen Fällen ein helles oder farbiges Oberteil gewählt werden, um entsprechend Ausgleich zu schaffen. Wer es unauffälliger mag, sollte einfach dunkle Sneaker wählen. Damit bleiben Sie auch in Wahl des restlichen Outfits ziemlich frei.

weiße Sneaker Casual Style

Sneaker Business Casual

Gelbe Sneaker

Business

Auch zu Schlips und Kragen “darf” man Sneaker inzwischen kombinieren – allerdings nur dann, wenn das (Arbeits-)Umfeld es erlaubt. Ich vermute, in einer Bank oder Anwaltskanzlei würden Sie wohl mit einer solchen Kombination eher irritierte Blicke ernten und auch für formelle Anlässe lassen Sie Ihren Sneaker dann doch besser im Schrank.

Beim Anzug wirkt sich die Wahl des Modells am stärksten auf den Gesamt-Look aus. Das sehr sportliche Hightop-Modell nimmt auch dem Anzug an Eleganz und wirkt sehr sportlich. Im Gegensatz dazu wirkt der weiße Sneaker – obwohl er eigentlich ein krasser Stilbruch ist – elegant und cool. Wer es klassischer mag, aber trotzdem gerne einen Sneaker tragen möchte, sollte ein schlichtes, schwarzes Leder-Modell wählen. Damit bleibt der herkömmliche Anzug-Look eigentlich mehr oder weniger erhalten.

Wie so häufig, ist all das natürlich Geschmacks-Sache. Wie stylen Sie Ihre Sneaker und welcher unserer Looks gefällt Ihnen am besten?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>