4 Tipps gegen schmerzende Füße in High Heels

High Heels

High Heels – die eleganten, gut aussehenden Begleiter sind das i-Tüpfelchen für fast jedes Outfit. Wenn da bloß nicht die schmerzenden Füße am nächsten Morgen wären. Mit den richtigen Tipps und Tricks muss das aber gar nicht so dramatisch sein.

1. Die richtigen High Heels

Mag sich banal anhören, ist aber einer der wichtigsten Tipps: achtet schon beim Schuhkauf auf den richtigen Sitz und gute Qualität. Von Schuhen, die schon im Geschäft sehr knapp sitzen, solltet Ihr direkt die Finger lassen. Das mit dem “größer laufen” klappt einfach nicht und das schönste Paar endet spätestens nach dem ersten Tragen mit Fuß-Kater als Deko im Schuhregal.

Ein weiteres Kriterium ist die sogenannte Sprengung. Das ist der Höhenunterschied zwischen Ferse und Vorderfuß. Wenn die nicht stimmt, ist ein unbequemes Lauferlebnis vorprogrammiert. Teure Modelle berücksichtigen dies oft und sind zudem unter dem Ballen gut gepolstert – es lohnt sich also, auf Klasse statt Masse zu setzen.

High Heels Intramontabile

2. Gel für alle Fälle

Egal ob das Modell günstig oder teuer ist,  Gel-Pads sind immer eine gute Idee. Insbesondere im Sommer fühlen sich diese mit nackten Füßen allerdings oft klebrig an. Mein Geheimtipp sind für diese Fälle mit Vlies oder Samt bezogene Gel-Sohlen, die sich mit oder ohne Strümpfe richtig gut anfühlen. Dabei nur bitte schon beim Schuhkauf daran denken, dass der High Heel durch eine zusätzliche Sohle enger wird und entsprechend Luft einkalkulieren oder die Sohle gleich zum Probieren mitnehmen.

3. Be prepared

Die Dauer macht’s und nach einem Stehempfang in Stöckelschuhen zwicken die Ballen schätzungsweise auch trotz passender Hilfsmittel. Und dazu kommen Hin- und Heimweg…puh? Die Briten machen vor, wie’s geht: in Sneakern zum Date oder Event und erst kurz vor dem Ziel in die High Heels schlüpfen. Und wenn die Tasche für die Sneaker zu sperrig ist, gibt es inzwischen faltbare Mini-Ballerinas, die sogar in jede Clutch passen. Also nach der Party raus aus den High Heels und gegen die bequeme Flach-Variante tauschen.

4. Nachsorge

Fußpflege - Eincremen & Massieren

Nach einem lagen Stöckel-Ausflug freuen sich die Füße über ein kleines Wellness-Programm. Daher gönnt ihnen am besten noch vor dem Zubettgehen eine kleine Fußmassage und vor allem ab und an eine Pause. So klappt’s dann auch dauerhaft mit dem Stöckeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>