Die wineBANK – In Vino veritas

Mit Wein und Bank kann jeder etwas anfangen – was aber ist eine wineBANK? Kurz gesagt, es ist DIE Lösung für alle, die von einem Weinkeller träumen, ihn aber in den eigenen vier Wänden nicht realisieren können. Und nicht nur das, sie bietet auch noch ein einmaliges Ambiente, um den ein oder anderen guten Tropfen in einem sehr repräsentativen Umfeld zu genießen!

Winebank Fassade

Die bereits 2003 durch Christian Ress – Mitinhaber des Weinguts Balthasar Ress – gedanklich erfundene, weiterentwickelte und schließlich 2009 ins Leben gerufene wineBANK würde in dem beschaulichen Weindörfchen Hattenheim eher keiner vermuten. Umso mehr entpuppt sich der Besuch als echter Geheimtipp.

Christian Ress

Tritt man durch den schon von außen stylish anmutenden Eingang und folgt den Treppen nach unten, eröffnet sich dem Besucher ein historisches, perfekt renoviertes Weinkellergewölbe, das in verschiedene Bereiche unterteilt und mit Lichtakzenten stimmungsvoll beleuchtet ist.

Vergitterte Stahlschränke dienen als Weinfächer, in denen Weinliebhaber ihre Schätze unter optimalen Bedingungen, wie konstanten 16 Grad und 70 Prozent Luftfeuchtigkeit lagern können. Zum Genuss derselben lädt die voll ausgestattete und ebenfalls beleuchtete Verkostungstheke ein.

Winebank

Sogenannter wineBANKER kann werden, wer sich eines der 223 Weinfächer unterschiedlicher Größe oder einen der begehbaren Weinkeller mietet. Was einfach klingt, erweist sich in der Praxis oft als längeres Projekt, denn die Fächer sind überaus begehrt. Wer es schafft, ein freies Fach zu ergattern, erhält auch jederzeit Zugang zur wineBANK und kann eigene Gäste dorthin einladen. Zudem können exklusiv für wineBANKER organisierte Events besucht werden. Hier sei insbesondere der wineBANKERs Table erwähnt. Dieses monatlich stattfindende Event steht jedes Mal unter einem anderen Motto – und dabei lässt sich Christian Ress wirklich etwas einfallen. Sei es ein nationaler Winzer, der seine Weine vorstellt, ein Besuch von Marco Zanetti, dem WinePunk, der einen auf eine Weinreise durch Südafrika mitnimmt, ein Interview zwischen Dirk Würz – dem wahrscheinlich lustigsten Kellermeister – und Musikproduzent Christian Geller oder eine Schokoladen-Wein Probe, die einem vollkommen neue Geschmackserlebnisse nahe bringt.

Winebank

Wer schon jetzt große Lust auf ein solches Event, aber kein eigenes Weinfach hat, dem sei beste Kontaktpflege zu einem wineBANKer empfohlen. Auch zu  den wineBANKers Tables können Gäste mitgebracht werden.

Für alle die, denen ein Ausflug ins schöne Rheingau am Ende aber doch zu weit ist gibt es eine gute Nachricht: Christian Ress plant, die wineBANK auch in andere Regionen Deutschlands zu bringen. Die erste im Franchisewege betriebene weitere Niederlassung wird in Mainz eröffnet. Zu allen anderen Dependenzen wollte sich Christian Ress noch nicht äußern, da diverse Vertragsverhandlungen zwar weit fortgeschritten, aber eben noch nicht abgeschlossen seien. Wer also Zugriff auf entsprechende Immobilien hat oder einfach nur darauf hofft, dass die wineBANK zukünftig auch in der eigenen Umgebung eröffnet, der sollte sich direkt an das Team der wineBANK wenden oder zumindest deren Newsletter aufmerksam verfolgen.

 

Fotos: Winebank

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>